Verantwortungsvoller Umgang mit neuen Medien

Netzwerkscouts.

Ausbildung von "Netzwerkscouts" am Fürstenberg-Gymnasium in Recke

Projekte Sozialen Lernens sind ein wichtiger Bestandteil des Schulalltages am Fürstenberg-Gymnasium in Recke auch über den Unterricht hinaus. "Das Lernen an einer Katholischen Schule muss als ganzheitlicher Akt verstanden werden. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen mit Kopf, Herz und Hand", so Schulleiter Michael Kamlage.

Dazu wurden sich einander ergänzende Projektbausteine entwickelt, von denen die fünften Klassen bereits bei Ihrem Ankommen in der Schule profitieren. Die Stärkung der eigenen Persönlichkeit, ein wertschätzendes Miteinander, Mobbingprävention und der verantwortungsvolle Umgang mit neuen Medien stehen auf dem Programm für alle Klassenstufen der Sekundarstufe eins.

Mit der finanziellen Unterstützung der Katholischen Schulstiftung im Bistum Münster werden insbesondere Schülerinnen und Schüler zu sogenannten Netzwerkscouts ausgebildet, die zunächst ihre eigene Medienkompetenz erweitern und Wissen, Handlungskompetenz und Reflexionsvermögen für einen sicheren Medienumgang erwerben. Anschließend sind sie in der Lage, dies auch Mitschülerinnen und Mitschülern zu vermitteln. Es soll ein Beratungs- und Informationssystem aufgebaut werden, in dem Kenntnisse und Erfahrungen miteinander ausgetauscht, aber auch Grenzen aufgezeigt werden, an denen bei Schwierigkeiten externe Hilfe notwendig ist.

Foto: © Fürstenberg-Gymnasium, Recke
03.09.2015

Kontakt

Katholische Schulstiftung
im Bistum Münster


Alter Steinweg 22-24
48143 Münster
Telefon: 0251 3842202-0
Telefax: 0251 3842202-22
info@schulstiftung-muenster.de

Logo Bistum Münster