Internationales Symposium an der Canisiusschule Ahaus

Projekt "Visionen: Meine Zukunft+" mit sechs Partnerländern

Offen sein, Grenzen überwinden, neue Länder und Kulturen kennenlernen, dazu ermutigt die Bischöfliche Canisiusschule Ahaus seit Jahren ihre Schüler und Schülerinnen in zahlreichen Projekten oder auf Schüleraustauschen und Studienfahrten. Sie ist seit 2012 als Europaschule des Landes NRW zertifiziert.

Im Rahmen des internationalen Projektes "Visionen: Meine Zukunft +" werden die Schüler und Schülerinnen der Mittelstufe ermutigt, ihre Visionen in Bezug auf ein christliches Zusammenleben in der Zukunft zu formulieren. Sie sollen in die Lage versetzt werden, über den humanistischen Ansatz hinausgehend fundierte Positionen zur Wertediskussion in Schule, Gesellschaft und Kirche zu vertreten.

Die Katholische Schulstiftung Schulstiftung im Bistum Münster fördert die Vorbereitung und Durchführung eines internationalen Symposiums zu diesem Thema vom 25. Bis 29. September 2017 in Ahaus. Hier werden Referenten, Lehrer und Schüler aus sechs langjährigen Partnerländern (Spanien, Portugal, Zypern, Polen, Norwegen und Finnland) zu Gast in Ahaus sein und sich aktiv in Workshops und Fieldtrips auf Englisch mit ihren Vorstellungen einer wertebasierten Zukunft unter dem gemeinsamen Dach Europas beschäftigen.

Im März 2017 trafen sich die teilnehmenden Schulen am Rande einer EU-geförderten Erasmus+Maßnahme zur inhaltlichen Vorbereitung des Symposiums in Toledo, Spanien.

Fotos: Canisiusschule Ahaus
10.04.2017

Kontakt

Katholische Schulstiftung
im Bistum Münster


Alter Steinweg 22-24
48143 Münster
Telefon: 0251 3842202-0
Telefax: 0251 3842202-22
info@schulstiftung-muenster.de

Logo Bistum Münster